Rentenversicherungspflicht, Finanzberatung und die DIN-Norm

Rentenversicherungspflicht,
Finanzberatung und die DIN-Norm 77230

17.07.2020 | tl;dr Projekt Vorsorge Top-Experte Joachim Rink hat eine ganz klare Sicht darauf, was besonders wichtig in der Rente sein sollte: deine finanzielle Sicherheit. Mit einer Finanzberatung nach DIN-Norm 77230 kannst du dir schon jetzt Klarheit und Transparenz schaffen.

Der Ruhestands-Wunsch!

Viele Menschen wünschen sich doch, nach einem langen und hoffentlich erfüllten und erfolgreichen Berufsleben einen finanziell sorgenfreien Ruhestand – natürlich bei bester Gesundheit.

Schließlich hat man doch dann 365 Tage im Jahr Zeit, um ausgiebig all die schönen Dinge zu tun, für die man diese Zeit früher eben nicht hatte. Die Möglichkeiten scheinen schier unbegrenzt…

Das „Aber“

Aber wie muss sich das anfühlen, wenn man festetellt, dass man zwar jetzt die Zeit hat, aber nicht das Geld, um genau diese Dinge zu tun? Noch viel schlimmer: wenn man jetzt feststellt, dass sich mit der Rente noch nicht einmal der gewohnte Lebensstandard aufrecht erhalten lässt.

Damit das nicht passier, musst du frühzeitig und klug vorsorgen.

Ein Teil der arbeitenden Bevölkerung ist dazu verpflichtet, entweder in die gesetzliche Rentenversicherung oder in ein berufsständisches Versorgungswerk einzuzahlen und hat dadurch schon eine Basis für das Leben im Alter geschaffen.

Der andere Teil, die Selbstständigen, ist aktuell dazu noch nicht verpflichtet. Und da Geld oft in andere Dinge investiert ist, die deutlich attraktiver erscheinen, fehlt den Selbständigen in der Regel dieses Fundament.

Damit es im Alter wirklich reicht, müssen selbst die, die in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, in erheblichem Maße privat vorsorgen. Nur so lässt sich oft der gewohnte Lebensstandard im Alter sichern.

Die Krux bei vielen Selbstständigen ist, dass nicht einmal so viel fürs Alter auf die Seite gelegt wird, um dieses Versäumnis auszugleichen, geschweige denn, die gesamte Lücke zu schließen. Und genau aus diesem Grund macht sich die Politik gerade Gedanken über eine Rentenversicherungspflicht für Selbstständige.

 

Finanzberatung nach DIN-Norm

Finanzberatung nach der DIN-Norm 77230 sorgt für Transparent und Klarheit!

Tu es sofort!

Wenn du etwas tun musst, dann tue es sofort. Und wenn du dadurch sogar noch eine Wahlmöglichkeit hast, dann tue es erst recht sofort!

Deine finanzielle Zukunft – in Sicherheit

Bei der Altersvorsorgeplanung geht es um ein sehr wichtiges Thema: Deine finanzielle Sicherheit in der Zukunft.

Das solltest du unbedingt mit einem erfahrenen Vorsorgeexperten besprechen, der deine persönliche Situation professionell analysiert und sich an der DIN-Norm 77230 orientiert.

Die DIN-Norm – mehr Transparenz und Klarheit

Wofür braucht man diese DIN-Norm?

Sie gibt dir Sicherheit, denn die Finanzanalyse nach DIN liefert Ergebnisse, die wissenschaftlich abgesichert sind und auf allgemeinen gültigen Regeln basieren!

Zudem werden wichtige Verbraucherschutzkriterien berücksichtigt. Somit weißt du ganz genau, wo du stehst und was du tun musst, um dort anzukommen wo du hinmöchtest.

Starte jetzt!

Dir gefällt unser Beitrag?
Teile ihn und sorge dafür, dass noch mehr Menschen ihre Vorsorge zu ihrem Projekt machen!

[erechtshare]

Porträt von Joachim Rink, Projekt Vorsorge

Über den Autor:

Joachim Rink, Topexperte

Seit 1994 bin ich im Finanzwesen zuhause. Unabhängigkeit und höchste Beratungsqualität sind die Grundlage für meine zufriedenen Kunden. Ich analysiere Finanzsituationen und ermittle softwaregestützt Ertragspotenzial sowie mögliche Sicherheitslücken. Oft gelingt es, Kunden einen Vermögensvorteil von mehr als 50.000 € zu verschaffen.

Qualifikation: Diplom Kaufmann

Deine Meinung ist gefragt!

Wie siehst du dieses Thema? Wir freuen uns schon jetzt auf dein Feedback.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter auf Projekt Vorsorge abonnieren

Bleib auf Kurs!

Mit unserem Newsletter bekommst du wichtige Tipps, Informationen und Hinweise zu neuen Inhalten.

Informationen zu unserem Newsletter
  1. Inhalte: In unseren Newsletter geht es um Tipps und Informationen rund um die Altersvorsorge und Hinweise zu neuen Inhalten auf unseren Online-Auftritten.
  2. Software: Wir versenden mit dem Tool „Mailchimp„. Dort wird deine E-Mail-Adresse zum Versand sowie zur Analyse gespeichert.
  3. Häufigkeit: wir versenden unseren Newsletter etwa einmal pro Monat.
  4. Datenschutz: Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
  5. Double-Opt-In: Wir verwenden zur Registrierung deiner E-Mail-Adresse das Double-Opt-In-Verfahren.